Translate


Servus und Hallo!
Schön, dass Du auf meine Seite gefunden hast.
Ich wünsche Dir viel Spaß beim
Lesen und Schauen!

Herzliche Grüße
Tanni

Dienstag, 13. November 2012

Vergangenes Wochenende habe ich diesen
Rotweinkuchen in schönen Weck-Gläsern
sowie in Muffin-Förmchen für einen
Brunch gebacken. Muffins deshalb, weil die
Kids sie gerne auch mit in die Schule nehmen.
Da ist so ein Glas doch eher unpraktisch. ;-)
 
So und hier gleich mal das Rezept dazu.
Vielleicht schmeckt es Euch ja auch?!
 
Rotweinkuchen im Glas
 
200 gr. weiche Butter
200 gr. Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
4 Eier
1 EL Kakao
1 Teel. Zimt
1 EL Rum
250 gr. Rum
½ Päckchen Backpulver
125 ml Rotwein
150 gr. Schokoraspel
 
Aus den Zutaten einen Rührteig herstellen und
die Gläser bis ca. zur Hälfte füllen und bei
160° C  ca. 20-25 Min backen.
 







 
Liebe Grüße
Tanni


Kommentare:

  1. Oh ich liebe Rotweinkuchen :-)
    Und im Glas sieht er wunderschön aus!
    Es sind so oft die simpelsten Sachen die am besten sind :-)

    Liebe Grüße Kiwi

    AntwortenLöschen
  2. ...oh, die schauen einfach zum Anbeißen aus !!!!!!!!!
    Liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  3. Oh sehen die Küchlein lecker aus!
    Danke für das Rezept.

    Liebe Grüße,Eva

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Tanni ,
    ich backe auch gerne Kuchen im Glas . Danke für dein leckeres Rezept & die verführerischen Foto`s .
    Liebe Grüße ,
    Christine

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Tanni,
    die sehen ja lecker aus.
    Ich hab mal ganz ähnliche mit Glühwein gebacken.
    Die waren allerdings supertrocken und nicht ganz so lecker.
    Schmecken deine gut?
    GLG
    Melanie

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Tanni!
    Wow, wie aus der Back- und Kochzeitschrift! Sieht lecker aus und sehr hübsch "dekoriert"!

    Lasst es euch schmecken ;-)

    Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  7. Oh, davon wusste ich ja gar nix ;-)
    Grüßle
    deine Sis

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar!