Translate


Servus und Hallo!
Schön, dass Du auf meine Seite gefunden hast.
Ich wünsche Dir viel Spaß beim
Lesen und Schauen!

Herzliche Grüße
Tanni

Donnerstag, 21. Oktober 2010

Schwedische Zimtschnecken .....

... oder auch KANELBULLAR genannt!

Die habe ich heut seit langem mal wieder gebacken. Mmmmmh -
und sie schmecken einfach herrlich. Dazu macht man es
sich mit einem leckeren Tee vor dem Schwedenofen
gemütlich. Einfach klasse! Das kann man im Moment
auch bei diesem Sauwetter gut gebrauchen. Und damit 
Ihr Euch so etwas auch machen könnt, hier
das Rezept. Vielleicht schmeckt es Euch genauso
gut wie mir!





Für den Teig:

1 kg Mehl (Weizen oder Dinkelmehl 550er)
150 gr. Butter
500 ml Milch
50 gr. Hefe
150 gr. Zucker
1 Tl. Salz
1 Tl. Kardamom gemahlen

Für die Füllung:
75 gr. Butter
100 gr. Zucker
1-2 Eßl. Zimt

1 Eigelb zum Bestreichen

Zubereitung

Butter in der bereits warmen Milch schmelzen.
Dann die Hefe und den Zucker darin auflösen und mit
Salz, Kardamom und dem Mehl verrühren. Den Teig kneten,
bis er geschmeidig wird. (falls nötig: mehr Mehl hinzufügen).
Teig abdecken und ca. 30 Minuten gehen lassen.


Den Teig dann auf einer mehligen Arbeitsfläche
durchkneten und in drei Teile teilen. Jeweils eine dünne,
rechteckige Fläche ausrollen und mit flüssiger Butter
bestreichen. Zucker und Zimt mischen und den Teig damit
dick bestreuen. Zu einer Wurst rollen und in ca. 1-2 cm
dicke Scheiben schneiden.

Die Stücke mit der geschnittenen Seite nach unten
auf das Backblech legen. Den Teig so noch einmal
gehen lassen.
Die Kanelbullar mit Eigelb bepinseln. Auf der mittleren
Stufe im vorgeheizten Backofen bei 250-275°
etwa 5 - 8 Minuten backen.



Ich wünsche Euch ein gutes Gelingen!

Liebe Grüße
Tanni

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Deinen Kommentar!